Aufbau eines Computers

F2S12D01


Hardware

 

                                                                  Das Gehäuse

Die meisten PC-Gehäuse sind optisch meist wenig ansprechend. Man unterscheidet dort zwischen 3 Arten : Das Desktopgehäuse, den Midi-Tower und den Big-Tower.

Das Desktopgehäuse ist klein und platzsparend. Dadurch bietet es aber sehr wenige Möglichkeiten zum Einbau weiterer Komponenten. Meist wird es auf den Schreibtisch gestellt, dadurch erklärt sich auch der Name.

Zu Hause findet man meist den Midi-Tower. Dieses bietet genügend Platz für den Einbau weiterer Hardware wie zum Beispiel einer 2. Festplatte oder anderem.

Der Big-Tower ist nur größer als der Midi-Tower. Er bietet also noch mehr Platz für einbaubare Hardware.

 

 

                                                               Der Monitor

Hier gibt es den Röhren- und den Flachbildmonitor. Der Flachbildmonitor wird auch Flatscreen (aus dem Englischen) genannt. Der Flatscreen ist wesentlich flacher als der Röhrenmonitor, wie man auch im unteren Bild sehen kann. Der Monitor ist wichtig dazu, dass man überhaupt etwas sieht, was man am Computer tut. 

 

(www.paules-pc-forum.de/pc-kurs)

 

                                                    Die Tastatur und die Maus

Ebenso zur Hardware des Computers gehören die Tastatur und die Maus. Die Tastatur ist wichtig dazu, dass Eingaben am Computer tätigen kann, also zum Beispiel schreiben. Es gibt viele Varianten. Die älteren sind mit einem Kabel mit USB-Anschluss am Computer angeschlossen. Seit einigen Jahren gibt es nun auch die Funktastaturen. Diese sind ohne Kabel und wie der Name schon sagt per Funk mit dem Computer verbunden. 

Die Maus wird dafür benötigt, um Eingaben am Computer zu machen, beispielsweise um ein Programm durch einen Doppelklick zu öffnen. Dieses geht zwar auch allein mit der Tastatur, aber mit der Maus ist dieses viel bequemer. Ebenso wie bei der Tastatur gibt es viele Varianten bei der Maus. Auch Kabelgebundene Mäuse und Funkmäuse. 

 

(www.paules-pc-forum.de/pc-kurs)

                                                   Das CD-ROM Laufwerk

Standartmäßig ist heutzutage in jedem Computer ein CD-ROM Laufwerk eingebaut, da man dieses braucht, um CD's lesen zu können. Neben den herkömmlichen CD-ROM Laufwerken die nur CD's und lesen können, gibt es auch CD-ROM Brenner und DVD-Brenner. Diese können die CD's bzw. DVD's auch beschriften. 

 

(www.paules-pc-forum.de/pc-kurs)

                                                        Die Festplatte

Dort werden alle Daten gespeichert, inbegriffen das Betriebssystem. Je nach den Anschlussarten unterscheidet man zwischen IDE-Festplatten und SCSI-Festplatten. Die IDE-Festplatten sind etwas günstiger, daher stecken diese in den meisten Computern. Harddisk ist die Englische Bezeichnung für Festplatte.

 

(www.paules-pc-forum.de/pc-kurs)

                                                         Die Hauptplatine

Sie ist der Mittelpunkt des Computers. Auf ihr wird die weitere Hardware wie zum Beispiel Speichermodule (RAM), Grafikkarte, Prozessor (CPU) usw. aufgebaut.

Im Unteren Bild sieht man die wichtigsten Anschlüsse und Steckplätze der Hauptplatine.

 Zu Hauptplatine lauten die Englischen Bezeichnungen : Mainboard, Motherboard oder auch nur Board.

 

(www.paules-pc-forum.de/pc-kurs)

                                                  Der Prozessor

Der Prozessor (CPU) ist das Herz eines jeden Computers. Durch die Taktfrequenz des Prozessors wird im wesentlichen die Geschwindigkeit des Rechners bestimmt. Er führt alle Berechnungen aus und steuert verschiedene Systemkomponenten.

 

(www.paules-pc-forum.de/pc-kurs)

                                           Der Arbeitsspeicher

Der Arbeitsspeicher wird auch RAM genannt und ist ebenfalls ein wichtiger Bestandteil des Computers. RAM steht für Random Access Memory und bedeutet flüchtiger Arbeitsspeicher. Flüchtig deshalb, weil alle Daten im RAM verloren gehen, wenn der Computer ausgeschaltet wird.

In den heutigen Computern werden entweder SD-RAM, DDR- oder auch DDR2-Module verwendet.

 

(www.paules-pc-forum.de/pc-kurs)

                               Die Grafik- und die Soundkarte

Die Grafikkarte ist dazu notwendig, dass überhaupt ein Bild auf dem Monitor entstehen kann. Meistens ist die Grafikkarte fest auf den Mainboards integriert. 

Die Soundkarte ist notwendig, wenn man einen vernünftigen Sound haben möchte und zum Beispiel mal eine Musik-CD am Computer hören möchte. Die Soundkarte ist in den meisten Computern schon eingebaut, außer in manchen Büro-Computern. Damit auch wirklich etwas hören kann, muss man natürlich Lautsprecher an die Soundkarte anschließen, dafür sind Buchsen an der Soundkarte befestigt, die aus dem Gehäuse des Computers herausschauen. 

 

(www.paules-pc-forum.de/pc-kurs)

                                                Der Drucker

Wer Dokumente auf dem Papier haben möchte und diese mit dem Computer geschrieben hat, braucht einen Drucker. Denn dieser wird an dem Computer angeschlossen und druckt, wie der Name es schon verrät, die Dokumente aufs Papier. Beim Drucker entscheidet man zwischen 3 Typen : dem Laserdrucker, dem Tintenstrahldrucker und dem Nadeldrucker (Matrixdrucker).

     

     Der Laserdrucker

Dieser bringt das schönste Schriftbild aufs Papier und ist auch noch sehr schnell. Dafür ist aber der Anschaffungspreis sehr hoch. Wenn man dann auch noch in Farbe drucken will, sind sie natüröich noch viel teurer als die üblichen Schwarz/Weiß-Laserdrucker.

 

     Der Tintenstrahldrucker

Dieser ist am weitesten verbreitet und hat den geringsten Anschaffungspreis. Dafür sind aber die Farbpatronen, die man in regelmäßigen Abständen neu kaufen oder auffüllen lassen muss, sehr teuer. 

 

     Der Nadeldrucker (Matrixdrucker)

Dieser wird nur noch selten eingesetzt. Mit diesem wird meist in schwarz/weiß auf Endlospapier gedruckt. Dieser Druckertyp ist sehr laut.

 

 

(www.paules-pc-forum.de/pc-kurs)

 

                                            Der Scanner

Wenn man handgeschriebene Dokumente oder Zeichnungen auf seinem Computer haben möchte, oder diese im Internet verschicken, verbreiten oder ähnliches möchte, muss diese natürlich erstmal irgendwie auf den Computer bekommen. Dafür ist der Scanner da, er scannt die Dokumente und speichert sie auf dem Computer. Wenn man möchte kann man das Dokument dann auch noch am Computer weiter bearbeiten.

 

(www.paules-pc-forum.de/pc-kurs)

                                        Die Anschlüsse des Computers

Es gibt jede Menge Anschlüsse auf der Rückseite eines Computers. Diese sehen komplizierter aus als sie tatsächlich sind. Im Prinzip ist es ganz einfach, denn die Anschlüsse und dazugehörigen Stecker sind gekennzeichnet.

 

(www.paules-pc-forum.de/pc-kurs)

Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!